Infotag am 27.11.2021von 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Am Samstag, 27.11.2021 in der Zeit von 9 Uhr bis 13 Uhr öffnen wir für Interessierte unsere Türen und beraten zum Bildungsangebot unseres Berufskollegs.

Nutzen Sie die Möglichkeiten sich direkt bei uns zu informieren. Es gelten die dann aktuellen Coronabestimmungen.

 

Frei-Day startet wieder

Im Bildungsgang der Kaufleute für Büromanagement startet wie bereits im letzten Schuljahr der FREI-DAY. Die Schüler/-innen der Oberstufe initiieren eigenverantwortlich in Kooperation mit externen Partnern, Ausbildungsbetrieben und mit Unterstützung der Wirtschaftsförderung Paderborn Projekte in Anlehnung an die 17 SDGs.

Die Auszubildenden werden im FREI-DAY auf die zukünftigen Anforderungen in einer digitalisierten Arbeitswelt vorbereitet, die sich durch einen ständigen Zugang zu Wissen, immer kürzeren Innovationszyklen, einer neue Arbeitskultur, Abbau von Hierarchien und Zusammenarbeit in selbstorganisierten und agilen Teams auszeichnet.

Um die Arbeitsprozesse im FREI DAY zu optimieren, wird die agile Arbeitsmethode Scrum eingesetzt. Der Fokus liegt hier auf den Teams und ihrer Zusammenarbeit. Die Organisationsstruktur der Methode zeichnet sich dadurch aus, dass alle Anforderungen an ein neues Produkt an zentraler Stelle, dem „Backlog“, gesammelt werden. In sogenannten „Sprints“ werden in einem zeitlich begrenzten Turnus von ein bis zwei Wochen die wichtigsten Anforderungen umgesetzt und die Ergebnisse des Sprints als fertiges Teilprodukt präsentiert. Das Feedback fließt anschließend wieder direkt in Form von neuen oder überarbeiteten Anforderungen ins Backlog mit ein, woraufhin der Entwicklungszyklus von neuem beginnt. Der enorme Mehrwert dieses iterativen Ansatzes liegt darin, dass Teilergebnisse schnell generiert und Korrekturen zeitnah integriert werden können. Klar definierte Werte wie Kommunikation, Transparenz, eine etablierte Fehlerkultur, Selbstorganisation, Eigeninitiative sowie Feedback-Methoden bilden dabei die Basis für agiles Arbeiten.

Herzlichen Dank an Adrian Hülsmann vom Paderborner Startup Edelsprint für die Einführung in die Methode Scrum sowie in das Tool Edelsprint.

 

Start ins Fachschulsemester

Pünktlich zum Semesterstart fand für unsere neuen Studierenden der Fachschule für Wirtschaft ein spannendes zweitägiges Outdoor-Training mit Unterstützung der Seilschaft aus Arnsberg statt.

Ziel des Trainings für die angehenden Führungskräfte war die Auseinandersetzung mit der eigenen Person in der Gruppe, die eigenen Ressourcen besser kennen zu lernen und diese zu aktivieren. Unterschiedliche herausfordernde Aktivitäten wurden von der Gruppe eigenverantwortlich durchgeführt. Hier bestand die Möglichkeit, die eigenen Grenzen wahrzunehmen und mit sich selbst stärker in Kontakt zu treten. Der Umgang mit einem fairen konstruktiven Feedback bildete einen Schwerpunkt in den Reflektionseinheiten – auch der Spaß kam dabei nicht zu kurz.

Wir wünschen allen Studierenden einen guten Start in die dreieinhalbjährige Fachschulzeit auf dem Weg zum erfolgreichen Abschluss „Bachelor Professional in Wirtschaft“.

Frei Day – Erfahrungen aus dem Regenwald

Die beiden Naturfotografen Dieter Schonlau und Sandra Hanke aus Paderborn waren am vergangenen Donnerstag am BKSN. In einem Multivisionsvortrag haben sie ihre Erfahrungen aus dem Regenwald Schülerinnen und Schülern der Höheren Handelsschule nähergebracht. Authentisch und mitreißend führten sie anhand ihrer beeindruckenden Naturfotografien vor Augen, welche Bedeutung der Regenwald (auch für uns in Westeuropa) hat und wie unvorstellbar schön die Erde immer noch ist. Dadurch stellten sie zugleich heraus, dass die Menschheit all das opfern, sondern retten und bewahren muss.

Dafür das Bewusstsein zu schärfen, eben nicht gedankenlos zu handeln, sondern bewusst Entscheidungen für unsere Welt zu treffen, damit diese auch in Zukunft lebenswert ist, und sich darüber auszutauschen, dazu sollte der Live-Vortrag von Sandra Hanke und Dieter Schonlau einen Beitrag leisten.

Unter dem Motto: Wir gestalten Schule heute so, wie sie morgen sein sollte, arbeiten drei Klassen der Höheren Handelsschule im Projekt FREI DAY und übernehmen Verantwortung für sich, für andere und für die Welt.

Das Berufskolleg Schloß Neuhaus hat sich von der Initiative Schule im Aufbruch inspirieren lassen, die sich für eine ganzheitliche und transformative Bildung im Sinne der Bildung für Nachhaltige Entwicklung einsetzt. Bildung für nachhaltige Entwicklung hat zum Ziel, dass wir die Auswirkungen unseres eigenen Handelns auf die Welt verstehen und verantwortungsvolle und nachhaltige Entscheidungen treffen.

Ein Jahr lang werden sich die 60 Schülerinnen und Schüler in dem Frei-Day Projekt mit den 17 Zielen der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung beschäftigen. Sie entwickeln eigene Lösungen, die sie dann als Projekte in der Schule, Gemeinde oder Stadt umsetzen.

Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl

Am 8. September fand im BKSN-Forum die Podiumsdiskussion zur bevorstehenden Bundestagswahl statt.

Eine rundum gelungene Veranstaltung.

Herzlichen Dank an den Organisator Karsten Floren, dem Moderator Jürgen Lutter und natürlich an die Gäste auf dem Podium:

  • Jörg Schlüter (Bündnis 90 / Die Grüne),
  • Rose Özmen (FDP)
  • Burkhard Blinkert (SPD)
  • Carsten Linnemann (CDU) und
  • Martina Schu (Die Linke)

führten eine faire und fachkompetente Diskussion. Am 26. September wählen gehen!

Die mediale Betreuung der Veranstaltung lag bei den Medienkursen der HM20a (Höhere Handelsschule) sowie der GI19a (Berufliches Gymnasium) unter Anleitung von Herrn Berkemeier.

Aufgrund der Pandemie konnten lediglich 5 Klassen live an der Diskussion teilnehmen.

Deshalb wurde ein Video der 1,5 stündigen Veranstaltung erstellt.  Das erste Ergebnis ist unter folgendem LINK auf unserem BKSN YouTube-Kanal veröffentlicht

Youtube-LINK:

https://www.youtube.com/watch?v=132W24thN2E

2. Impftermin

Geprüfte Personalfachkaufleute (IHK)

Der Erwerb von HR-Kompetenz ist seit vielen Jahren ein wichtiger Bestandteil des berufsbegleitenden Studiums in unserer Fachschule für Wirtschaft und Verwaltung. Der Schulleiter Matthias Groß gratulierte in der letzten Schulwoche (von links nach rechts) Lea Dören, Felix Hüser, Natascha Kampmeier, Sabine Montag, Margerita Neufeld und Lorena Leise Schulte zur bestandenen Prüfung zur „Personalfachkauffrau (IHK)“ bzw. zum „Personalfachkaufmann (IHK)“. Die Vorbereitung für die Prüfung, die von der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld abgelegt wurde, fand im Rahmen des Fachschulunterrichts zur „Staatlich geprüften Betriebswirtin“ / zum „Staatlich geprüfter Betriebswirt“ im Differenzierungskurs Personalwesen am BKSN statt. Weiterhin stellten sich 24 Studierende nach intensiver unterrichtlicher Vorbereitung erfolgreich der Ausbildungseignungsprüfung nach AEVO. Wir gratulieren nochmals ganz herzlich zu den tollen Prüfungsleistungen und wünschen bei der verantwortungsvollen Aufgabe im Human Resource Management viel Erfolg.

ABI am BKSN

Die Absolvent:innen des beruflichen Gymnasiums haben ihre Abiturzeugnisse im Forum unseres Berufskollegs erhalten. Die Bildungsgangleiterin Frau Wessel und die Klassenlehrerin Frau Klee freuen sich, dass alle Schüler:innen den 3-jährigen Bildungsgang erfolgreich abgeschlossen haben und nun entweder in ein Studium, ein Duales Studium oder eine Duale Ausbildung

Workshoptag am 1. Juli

Kurz vor den Sommerferien gab es am BKSN für die HöHa-Schülerinnen und Schüler nach dem erfolgreich absolvierten zweiwöchigen Schulpraktikum ein weiteres Highlight. Zahlreiche Unternehmen aus unterschiedlichen Bereichen, wie Handel, Versicherungen, Industrie und Banken haben unsere Schülerinnen und Schüler umfassend über wichtige Bereiche im Bewerbungsprozess wie Vorstellungsgespräche, Einstellungstest, Assessmentübungen, Onlinebewerbungen etc. informiert. Wir bedanken uns herzlich bei folgenden Partnern für die tolle Mitarbeit beim Workshoptag: Agentur für Arbeit, Benteler, Bertelsmann-Gütersloh, Bundeswehr, Debeka Versicherung – Bausparen, Diebold Nixdorf Systems GmbH, IHK – Paderborn, InVia – Paderborn, Klingenthal, MBG International Brands, Miele, Volksbank Brilon Büren Salzkotten eG.

SAP-Kurs erfolgreich abgeschlossen

Die Kaufleute für Büromanagement der Mittelstufe am BKSN haben erfolgreich den anspruchsvollen, fachspezifischen Differenzierungskurs für integrierte Unternehmenssoftware SAP ERP absolviert. Dafür gab es am 29. Juni 2021 ein Zertifikat und viel Lob von der Bildungsgangleiterin Tanja Groddeck und den Fachlehrerinnen Nicole Ullrich und Lucia Westhoff.  

Die erworbenen Kompetenzen qualifizieren die Berufsschüler:innen für das Arbeiten in größeren Betrieben. Ermöglicht wird das Arbeiten mit der SAP Software durch das didaktische Programm SAP4schools in Zusammenarbeit mit der TU München.