Hier ist nur Farbe (im Frontend ist der Text nicht sichtbar)
fachschule-630x180

Die drei Unterstufen der Bankfachklassen (K-12a/b/c) haben sich am 27.06.2013 auf den Weg nach Bielefeld gemacht, um die Hauptversammlung der Dürkopp Adler AG zu besuchen. Die Dürkopp Adler AG ist ein weltweit agierender Produzent von Nähmaschinen jeglicher Art.

Im Zuge der Praxisorientierung des Lernortes Schule hatten die Auszubildenden die Möglichkeit den nur theoretisch behandelten Themenkomplex Aktiengesellschaft und deren beschließendes Organ, die Hauptversammlung, hautnah miterleben zu dürfen. Dabei haben die etwa 70 Auszubildenden des BKSN das Bild der Hauptversammlung mengenmäßig bestimmt (und damit das Durchschnittsalter der vertretenden Aktionäre deutlich gesenkt).

Das BKSN bedankt sich gebührend bei der Dürkopp Adler AG und deren Mitarbeitern für den freundlichen Empfang und die entgegengebrachte Gastfreundschaft.

Die drei Unterstufen der Bankfachklassen (K-12a/b/c) haben sich am 27.06.2013 auf den Weg nach Bielefeld gemacht, um die Hauptversammlung der Dürkopp Adler AG zu besuchen. Die Dürkopp Adler AG ist ein weltweit agierender Produzent von Nähmaschinen jeglicher Art.

Im Zuge der Praxisorientierung des Lernortes Schule hatten die Auszubildenden die Möglichkeit den nur theoretisch behandelten Themenkomplex Aktiengesellschaft und deren beschließendes Organ, die Hauptversammlung, hautnah miterleben zu dürfen. Dabei haben die etwa 70 Auszubildenden des BKSN das Bild der Hauptversammlung mengenmäßig bestimmt (und damit das Durchschnittsalter der vertretenden Aktionäre deutlich gesenkt).

Das BKSN bedankt sich gebührend bei der Dürkopp Adler AG und deren Mitarbeitern für den freundlichen Empfang und die entgegengebrachte Gastfreundschaft.

Fotos und weitere Informationen finden Sie auf unserer Facebook-Seite.

Gilt der Beruf d. Bankkauffrau/Bankkaufmanns oftmals als wenig kreativ, so haben die Auszubildenden der K-11a und K-11b in diesem Jahr erfolgreich gezeigt, dass dieses Vorurteil nicht stimmt!

Im Rahmen des Unterrichts entwickelten Sie in Gruppen u. a. neue Ideen für Produkte und Vertriebswege. Die Präsentation der Ergebnisse fand am 17.05.2013 im Forum des Berufskollegs Schloß Neuhaus statt, wobei sich neben den Ausbildern/-innen der Kreditinstitute (Sparkassen und Volksbanken der Region) auch Schülerinnen und Schüler der Vollzeitklassen die sehr aufwändig gestalteten Plakate, Videos, Flyer etc. anschauten. Bankkaufmann/Bankkauffrau – ein „trockener“ Beruf? – keineswegs!

Weitere Fotos finden Sie auf unserer Facebookseite!

Ausbildung oder duales Studium? Handel, Banken, Versicherung, Verwaltung oder Industrie? Fragen, die viele Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs Schloß Neuhaus und viele Real- und Hauptschüler aus dem Kreis Paderborn nun für sich beantworten können.

Auf der siebten Berufemesse am Berufskolleg Schloss Neuhaus gaben Auszubildende und Personalchefs gerne Auskunft über Ausbildungsmöglichkeiten und Karrierechancen in ihren Unternehmen (Aerosoft GmbH, AOK NordWest, Ärzte- und Zahnärztekammer, Barmer GEK, Benteler Deutschland GmbH, Bruno Kleine GmbH Co.KG, Bundeswehr, E.ON Westfalen Weser AG, Finke Das Erlebnis-Einrichten, Hartmann International, Rechtsanwalts- und Steuerberaterkammer, Sparkasse Paderborn und Delbrück, Volksabnken im Kreis Paderborn und Zweirad Schwede). Frau Dr. Steinhardt-Unseld, die Schirmherrin des azubipilot 2013, nahm die Gelegenheit wahr, auf der Eröffnungsfeier auch die vielen interessanten Ausbildungsmöglichkeiten am Theater Paderborn vorzustellen.

Nun kann die Bewerbungszeit losgehen. Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern viel Erfolg bei ihrem Bewerbungsprozess.

Weitere Fotos und Informationen über die Berufemesse 2013 und die Veranstaltungen im Berufskolleg Schloß Neuhaus finden Sie auf unserer Facebook-Seite.

Gemeinsam „Um die Ecke“Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs Schloß Neuhaus besuchen mit vier Kindergärten das Theater Paderborn.

Dieses Bild gibt es nicht allzu oft: Erwachsene Schüler und Kinder erleben gemeinsam eine Theatervorstellung und haben eine Menge Spaß dabei. Dieser Theaterbesuch war der Abschluss eines Projektes der Berufsschulklasse BK12a mit den Kindergärten St. Michael in Neuenbeken, St. Michael in Sennelager, St. Bonifatius in Paderborn, Kinderhaus Kunterbunt in Paderborn und der Kindertageseinrichtung Kreuz Erhöhung in Warburg.

Der Wunsch der angehenden Bürokaufleute sich auch außerschulisch im sozialen Bereich zu engagieren war groß. So entstand im Herbst 2012 die Idee, dass die Berufsschüler mit den Kindern in der Vorweihnachtszeit in den Kindergärten gemeinsam Plätzchen backen. Die Eltern hatten die Möglichkeit gegen eine Spende die Plätzchen in den Kindergärten zu erwerben. Die Plätzchen waren bereits am ersten Tag ausverkauft und die Spendenbereitschaft der Eltern war sehr groß.

Die Spendenerlöse betrugen insgesamt 236,00 € und sollten für eine gemeinsame Aktivität im Frühjahr 2013 verwendet werden. Das Kinderhaus Kunterbunt hatte sich bereits zu Beginn des Projekts entschieden nicht an der gemeinsamen Aktivität im Frühjahr 2013 teilzunehmen, sondern seinen Spendenerlös der Initiative „Sterntaler“ zukommen zu lassen. Für die geplante gemeinsame Aktivität der verbliebenen 4 Kindergärten standen uns damit 136,00 € zur Verfügung. Die Berufsschulklasse hatte sich entschieden, gemeinsam mit den Kindern eine Theatervorstellung zu besuchen.

Die Theaterleitung des Theaters Paderborn war von unserem Projekt fasziniert und hat uns ihre Unterstützung zugesagt und war auch bereit in der Höhe der Spenden drei exklusive Vorstellungen des Kindertheaterstücks „Um die Ecke“ anzubieten. Die Kinder und Schüler verfolgten sehr aufmerksam das Treiben auf der Bühne. Nach den Vorstellungen waren die beiden Schauspieler Daniel Kozian und Wolfgang Erkwoh bereit, die vielen Fragen der Kinder zu beantworten.

Ein ganz großer Dank an das Theater Paderborn: Ohne das großzügige Entgegen-kommen, wäre dieser Theaterbesuch nicht zu verwirklichen. Der Wunsch nach einer Wiederholung dieses Projektes wurde mehrfach geäußert.

© 2018 Berufskolleg Schloß Neuhaus